Logo der Sparkasse ChemnitzLogo von eins energie

Kristin Gierisch

GEFÖRDERT DURCH DIE SPARKASSE CHEMNITZ

Disziplin: Dreisprung
Geburtsdatum: 20.08.1990
Kader: B-Kader
Trainer: Harry Marusch
Bestleistung: 14.38 m (Freiluft)/ 14,46 m (Halle)

 

 Sportliche Erfolge 

2017

  • 1. Platz bei den Halleneuropameisterschaften im Dreisprung mit 14,37m
  • 2. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im Dreisprung mit 13,69m

2016

  • 11. Platz bei den Olympischen Spielen im Dreisprung mit 13,97m (Qualifikation 14,26m)
  • 8. Platz bei den Europameisterschaften im Dreisprung mit 14,03m
  • 2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Dreisprung mit 14,03m
  • 2. Platz bei den Hallenweltmeisterschaften im Dreisprung mit 14,30m
  • 2. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im Dreisprung mit 13,97m

2015

  • 8. Platz bei den Weltmeisterschaften im Dreisprung mit 14,25m
  • 4. Platz bei den Halleneuropameisterschaften im Dreisprung mit 14,46m
  • 1. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Dreisprung mit 14,38 m
  • 1. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im Dreisprung mit 14,11m

2014

  • 9. Platz bei den Europameisterschaften im Dreisprung mit 13,76m
  • 1. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Dreisprung mit 14,31m
  • 1. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im Dreisprung mit 14,03m
2013
  • 2. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften mit 13,74 m
  • 2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften mit 13,00 m
2012
  • 1. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften mit 14,19 m
  • 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften mit 13,43 m
  • 1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften mit 13,56 m
2011
  • 2. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften mit 13,27 m
2010
  • 2. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften
  • 2. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften mit 13,27 m
  • 2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften mit 13,69 m
2009
  • 1. Platz bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften
  • 2. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften
  • 1. Platz bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften
  • 1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften
  • 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften
  • 5. Platz bei den Junioren-Europameisterschaften
  • Deutscher Jugend-Hallenrekord mit 13,66 m
2007
  • 1. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften
  • 6.Platz bei der Jugend-Weltmeisterschaft U18

Franziska Hofmann

GEFÖRDERT DURCH DIE SPARKASSE CHEMNITZ

Disziplin: 100 m Hürdenlauf
Geburtsdatum: 27.03.1994
Kader: B-Kader
Trainer: Jörg Bretschneider
Bestleistung: 12,87 s

 

 Sportliche Erfolge 

2016

  • 1. Platz bei den Deutschen U23 Meisterschaften in 13,42s

2015

  • 2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften in 13,29s
  • 4. Platz bei den U23 Europameisterschaften in 13,17s

2014

  • Halbfinale bei den Europameisterschaften
  • 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften mit 12,87s
  • 1. Platz bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften mit 13,13 s

2013

  • 1. Platz bei den Hallen-Länderkampf der Junioren U20 mit 8,35 s
  • 1. Platz bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften mit 8,28 s
  • 4. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften mit 8,31 s
  • 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften mit 13,40 s
  • 1. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U20 mit 13,57 s

2012

  • 1. Platz bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften mit 8,28 s
  • 4. Platz bei den Deutschen Jugend-Weltmeisterschaften U20 mit 13,51 s
  • 5. Platz bei den Deutschen Meisterschaften mit 13,20 s

2011

  •  1. Platz über 60 m bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften mit 8,41 s
  •  5. Platz über 4 mal 200 m bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften
  •  1. Platz über 100 m Hürden bei den Deutschen Jugendmeisterschaften mit 13,78 s
  •  5. Platz bei den Deutschen Junioren-Europameisterschaften mit 13,80 s

2010

  •  3. Platz bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften mit 8,59 s
  •  2. Platz über 100m Hürden bei den Deutschen B-Jugend-Meisterschaften mit 13,78 s
  •  1. Platz über 4 mal 100 m bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften
  •  7. Platz über 100m Hürden bei den Youth Olympic Games mit 13,77 s

Max Heß

GEFÖRDERT DURCH DIE SPARKASSE CHEMNITZ

Disziplin: Dreisprung
Geburtsdatum: 13.07.1996
Kader: B-Kader
Trainer: Harry Marusch
Bestleistung: 17,20 m (Freiluft) / 17,52 m (Halle)

 

 Sportliche Erfolge  

2017

  • 3. Platz bei den Halleneuropameisterschaften im Dreisprung mit 17,12m (Qualifikation 17,52m)
  • 1. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im Dreisprung mit 16,72m

2016

  • 15. Platz bei den Olympischen Spielen im Dreisprung
  • 1. Platz bei den Europameisterschaften im Dreisprung mit 17,20m
  • 1. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Dreisprung mit 17,06m
  • 2. Platz bei den Hallenweltmeisterschaften im Dreisprung mit 17,14m
  • 1. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im Dreisprung mit 17,00m

2015

  • 11. Platz bei den Halleneuropameisterschaften im Weitsprung mit 7,71 m
  • 1. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Dreisprung mit 15,84 m
  • 2. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im Dreisprung mit 16,18 m
  • 4. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im Weitsprung mit 7,72 m

2014

  • 2. Platz bei den Jugend-Weltmeisterschaften U20 im Dreisprung mit16,55m
  • 2. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U20 im Weitsprung mit 7,52m
  • 1. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U20 im Dreisprung mit 15,98m
  • 1. Platz bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften U20 im Weitsprung, mit 7,41m
  • 1. Platz bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften U20 im Dreisprung mit 15,57m

2013

  • 8. Platz bei den Jugend-Weltmeisterschaften U18 mit 15,52 m
  • 1. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U18 mit 15,33 m
  • 3. Platz bei den Jugend-Hallenmeisterschften mit 14,75 m

2012

  • 3. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Dreisprung mit 14,36 m
  • 3. Platz bei den Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften im Weitsprung mit 6,36 m

Vincent Vogel

Disziplin: Weitsprung
Geburtsdatum: 23.07.1994
Kader: B-Kader
Trainer: Harry Marusch
Bestleistung: 7,88 m

 

 

 Sportliche Erfolge 

2017

  • 8. Platz bei den Deutschen Halleneisterschaften im Weitsprung mit 7,28m
  • 2. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im Dreisprung mit 15,43m

2016

  • 5. Platz bei den Deutschen Meisterschaften mit 7,50m
  • 2. Platz bei den Deutschen U23 Meisterschaften mit 7,61m
  • 4. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften mit 7,50m

2015

  • 3. Platz bei den Deutschen Junioren.Meisterschaften mit 7,49m

2014

  • 3. Platz bei den Deutschen Junioren.Meisterschaften mit 7,65m
  • 10. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften mit 7,37m
  • 12. Platz bei den Deutschen Meisterschaften mit 7,38m

2013

  • 5. Platz bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften mit 7,28 m
  • 6. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften U23 mit 7,26 m
  • 5. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U20 mit 7,23 m

2012

  • 2. Platz bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften mit 7,25 m
  • 5. Platz bei dem Hallen-Länderkampf U20 mit 6,97 m
  • 2. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften mit 6,80 m

2011

  • 1. Platz bei den Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften mit 6,78 m
  • 9. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften mit 6,70 m

Benjamin Bauer

Disziplin: Dreisprung
Geburtsdatum: 07.02.1997
Kader: B-Kader
Trainer: Harry Marusch
Bestleistung: 15,90 m (Freiluft) / 15,20 m (Halle)

 

 

 Sportliche Erfolge 

2016

  • 1. Platz bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften im Dreisprung mit 15,15m
  • 7. Platz bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften im Weitsprung mit 7,12m
  • 2. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Dreisprung mit 15,56m
  • 6. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Dreisprung mit 15,90m
  • Teilnehmer an den U20 Weltmeisterschaften im Dreisprung (Qualifikation 15,25m)

2015

  • 2. Platz bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften im Dreisprung mit 14,99m
  • 3. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Dreisprung mit 15,18m
  • 8. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Weitsprung mit 7,13m

2014

  • 2. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U18 im Dreisprung mit 14,17m
  • 8. Platz bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften U20 im Dreisprung mit 14,05m

2013

  • 5. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U18 im Dreisprung mit 14,00m

Patrick Elger

Disziplin: 110 m Hürdenlauf
Geburtsdatum: 25.01.1996
Kader: B-Kader
Trainer: Jörg Bretschneider
Bestleistung: 13,46 s

 

 

 Sportliche Erfolge 

 2014

  • 1. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U20
  •  Halbfinale bei den U20- Weltmeisterschaften

2012

  • 2. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U18

Marvin Schlegel

Disziplin: 400 m
Geburtsdatum: 01.01.1998
Kader: C-Kader
Trainer: Lars Milde & Christoph Tischendorf
Bestleistung: 46,78 s

 

 

 Sportliche Erfolge 

2016

  • 1. Platz Deutsche Jugendmeisterschaften U20
  • 1. Platz Deutsche Jugendmeisterschaften U20 mit der 4x400m Staffel
  • 5. Platz mit der 4x400m Staffel bei den U20 Weltmeisterschaften

2015

  • 1. Platz Deutsche Jugendmeisterschaften U18
  • 1. Platz Deutsche Jugendmeisterschaften U20 mit der 4x400m Staffel
  • 4. Platz mit der 4x400m Mixed Staffel bei den U18 Weltmeisterschaften
  • 12. Platz über 400m bei den U18 Weltmeisterschaften
2014
  • 2. Platz über 4x100m bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U18
  • 3. Platz über 4x400m bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U20
  • 1. Platz über 400m bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U18, mit 48,14 s

 

 

Johann Rosin

Disziplin: 400 m
Geburtsdatum: 23.01.1998
Kader: D/C-Kader
Trainer: Lars Milde & Christoph Tischendorf
Bestleistung: 47,93 s

 

 

 Sportliche Erfolge 

2016

  • 5. Platz über 400m bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U20
  • 1. Platz über 4x400m bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U20
  • 5. Platz mit der 4x400m Staffel bei den U20 Weltmeisterschaften (Ersatzläufer)

2014

  • 2. Platz über 4x100m bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U18
  • 3. Platz über 4x400m bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U20
  • 9. Platz über 400m bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U18

Lea-Sophie Klik

Disziplin: Weitsprung
Geburtsdatum: 20.09.2000
Kader: C-Kader
Trainer: Jens Hoyer
Bestleistung: 6,05m (Freiluft) , 6,16m (Halle)

 

 Sportliche Erfolge

 

2017

  • 3. Platz im Weitsprung bei den Deutschen Hallenmeisterschaften U20

 

 

 

Pascal Eichler

Disziplin: Kugelstoßen
Geburtsdatum: 28.09.1998
Kader: C-Kader
Trainer: Christian Sperling
Bestleistung:  19,96m (6kg)

 

 Sportliche Erfolge

 

2015

3. Platz Deutsche Meisterschaften U18

2016

3. Platz Deutsche Meisterschaften U20

2017

1.Platz Deutsche Jugendhallenmeisterschaften 2017

1. Platz Hallenländerkampf FRA-ITA-Deutschland

 

Korbinian Haessler

Tim Schenker

Disziplin: Hochsprung
Geburtsdatum: 28.07.1995
Kader: B-Kader
Trainer: Jens Hoyer
Bestleistung: 2,20 m (Freiluft)/ 2,17 m (Halle)

 

 Sportliche Erfolge

 

2017

  • 3. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften

2016

  • 3. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften