Gefördert durch Staatsministerium des Inneren Freistaat SachsenLogo der Sparkasse ChemnitzLogo von eins energie

Kreis-, Kinder- und Jugendspiele am 22.06.2022

Bei herrlichem Sonnenschein standen die Disziplinen 50m bzw. 75m, Staffeln über 4 x 50m und 4 x 75m, 60m Hürden ab AK10 und Weitsprung auf dem Programm. Besonders im Weitsprung wurden bemerkenswerte Resultate erzielt.

Hanna Wünsch gewinnt in der W11 mit starken 4,84m. Florian Hahn landet als Sieger in der M12 erstmals mit 5,01m über der 5-Meter-Marke. Jamiel Kurzawa war mit tollen 5,50m in der M13 nicht zu schlagen. In der M14 standen für Jaimito Kreher 5,70m auf Platz 1 im Protokoll. Und nach mehreren Anläufen bei den letzten Wettkämpfen schafft Emmy Utassy mit 5,49m in der W15 die geforderte DM-Norm, die bei 5,45m lag.

Hier die weiteren Tagessieger:

AK6 Emelie Reißmann, Pontus Tannenhauer

AK7 Luise Friede

AK8 Anni Linge, Rebecca Bertram, Curt Schettler

AK9 Clara Dude, Annika Ziegler, Gustav Hanschmann

AK10 Niala Hofmann, Theo Duty

AK11 Valentin Schmalfuß

AK12 Helene Schmalfuß, Maya Pech

AK13 Sanna Schramm, Yosefin Forner, Luca Koch

Uwe Streller

 

5. Erzgebirgsmeeting am 18.06.2022

Unsere Aktiven kehrten mit starken Ergebnissen, Bestleistungen, Normerfüllungen und Nominierungen aus Gelenau aus dem Sportareal Erzgebirgsblick zurück.

Zunächst erfüllten Florian Hahn (AK12 2244Punkte) und Sanna Schramm (AK13 2348 Punkte) bei ihren Siegen ihre E-Kadernorm.

In der Ak 13 ging 3 x Gold an Jamiel Kurzawa. Er gewinnt die 60m Hürden in 9,41s, springt 5,27m (PB) weit und wirft den Ball auf 51,50m (PB). Luca Koch holt Silber über 60m Hürden in 9,73s (PB). Und auch Yosefin Forner läuft auf Platz 2 über 60m Hürden in 10,02s.

In der  Ak14 heißt der Sieger über 100m Joel Maurice Müller in 12,90s (VL 12,89s PB). Oskar Hanschmann wird Zweiter in 12,99s. In dieser Altersklasse erfüllt Josiah Reiter in 11,89s über 80m Hürden in Bestzeit die D-Kadernorm. Und auch eine D-Kadernorm für Lina Haase über 800m in 2:20,22min (PB). Platz 2 wird es für sie über 80m Hürden in 14,08s. Sarah Lentz gewinnt den Weitsprung mit 4,91m.

Emmy Utassy und Anna Sophie Pech konnten sich in der AK15 über ihre DM-Normen über 100m (12,80s) freuen. Emmy gewinnt in 12,52s (PB) vor Anna mit 12,73s (PB). Außerdem gewinnt Emmy den Weitsprung mit 5,43m (PB) und Fiona Schnabl läuft über die 80m Hürden in 12,78s auf Rang 2.

Erfolgreich war die Staffel der U16 der Jungen mit Joel Maurice Müller, Oskar Hanschmann, Josiah Reiter und Jaimito Kreher in 48,25s.

Auf den zweiten Platz in der WJU18 läuft Heidi Lindner über 200m in Bestzeit von 28,03s und Martha Döring bekommt Bronze für ihren Lauf über 100m in 13,00s. In 58,59s kommt die Staffel über 4 x 100m mit Antonia Fischer, Nele Hammersdorf, Lia Marleen Pester und Lilly Joelle Weidauer als Sieger ins Ziel.

Franco Wolf läuft in der MJU18 neue Bestzeit über 200m in 24,22s und Robin Hopfer springt in diesem Altersbereich 5,47m weit. Beide werden damit Dritte.

Nele Fiedler heißt die Siegerin über die 200m der WJU20 in 26,00s und Alina Sophie Vollert verbessert ihre Bestmarke über 100m Hürden auf 14,65s und holt ebenso Gold. Nele und Alina waren mit Amira Never und Heidi Lindner auch mit der Staffel über 4 x 100m in 49,42s erfolgreich.

Bei den Männern gehen noch zwei Siege auf das Konto von Tim Maywald-Schönborn, Er gewinnt den Weitsprung mit 6,08m und stößt die Kugel auf 9,81m.

Einige Sportler absolvierten im Anschluss an die Wettkämpfe eine Runde auf der nahgelegenen Alpine-Coaster-Bahn.

Wir gratulieren zu diesen Leistungen!

Fotos: Uwe Schwarzbach

Uwe Streller

 

 

 

Einladung Mitgliederversammlung

Liebe Vereinsmitglieder,

im Namen des Vorstandes des LAC Erdgas Chemnitz e.V. laden wir Euch recht herzlich zur Mitgliederversammlung ein.

 

Datum:            04. Juli 2022

Zeit:                 18.00 Uhr

Ort:                  Tagungsraum Sportoberschule Chemnitz

                            Reichenhainer-Str. 154

                            09125 Chemnitz

 

Tagesordnung:

 

1.         Begrüßung

2.         Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit

3.         Bestätigung der Tagesordnung

4.         Berichte

4.1.      Bericht des Schatzmeisters  Jahresabschluss 2018

4.2.      Diskussion zum Jahresabschluss 2018

4.3.      Abstimmung zum Jahresabschluss 2018

4.4.      Entlastung Vorstand 2018

 

4.5.      Bericht des Schatzmeisters zum Jahresabschluss 2019

4.6.      Diskussion zum Jahresabschluss 2019

4.7.      Abstimmung zum Jahresabschluss 2019

4.8.      Entlastung Vorstand 2019

 

4.9.      Rechenschaftsbericht des Präsidenten für das Jahr 2020

4.10.    Bericht des Schatzmeisters zum Jahresabschluss 2020

4.11.    Diskussion

4.12.    Abstimmung zum Rechenschaftsbericht 2020

4.13.    Abstimmung zum Jahresabschluss 2020

4.14.    Entlastung Vorstand 2020

 

4.15.    Rechenschaftsbericht des Präsidenten für das Jahr 2021

4.16.    Diskussion

4.17.    Abstimmung zum Rechenschaftsbericht 2021

 

5.         Entlastung des Vorstandes

6.         Ernennung Ehrenmitgliedschaft

7.         Neuwahl des Vorstandes

8.         Schlusswort

 

 

Der Vorstand

 

Lance Listner wirft Landesrekord

Lance nahm am 1. Springer- und Werfertag in Mülsen im Sportzentrum Stangendorf teil.

Dort konnte er im Speerwurf der Jugend M13 mit 47,27m einen neuen Landesrekord im Speerwurf in dieser Altersklasse aufstellen. Er verbesserte damit die alte sächsische Bestmarke um 38 Zentimeter, die aus dem Jahr 2020 stammt. Klasse!

Er gewann auch das Kugelstoßen mit 12,03m und den Diskuswurf mit 33,57m.

Glückwunsch!

Uwe Streller

Ehrung für Corinna Schwab und neue Bestzeit

Unsere 400m-Läuferin Corinna Schwab wurde im Beisein ihres Trainers Jörg Möckel mit dem Titel "Sächsische Sportlerin des Jahres 2021" geehrt. Gratulation! Die Auszeichnung nahmen die Geschäftsführerin des LV Sachsen, Annett Tschernikl, und der leitende Landestrainer, Joachim Erdmann, vor. Natürlich war sie gleich umringt von anwesenden Sportlern und gab gern Autogramme.

Corinna befindet sich zur Zeit in ausgezeichneter Form. Dies konnte sie in ihren letzten Wettkämpfen eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Am letzten Wochenende ging sie in Wetzlar (Hessen) beim "Fast Arms, Fast Legs" Meeting über 200m an den Start und lief mit 22,51s eine fabelhafte Zeit. Übrigens war dies die schnellste Zeit einer deutschen Sprinterin über diese Distanz seit 1999! Corinna meinte: "Das war ein Hammer-Ding. Ich bin ohne Zeitvorstellungen ins Rennen gegangen, wollte den Lauf gut durchbringen."

Bei ihrem Saisoneinstieg Anfang Juni in Hengelo (Niederlande) lief sie in ihrer Paradedisziplin 400m sehr gute 51,76s. Doch bei einem Meeting in Kladno (Tschechische Republik) legte die 23-Jährige diese Woche noch "eine Schippe drauf" und stellte bei ihrem Sieg über die Stadionrunde mit 51,21s eine neue persönliche Bestleistung auf. Einfach stark!

Somit erreichte sie nach den 200m auch über 400m die WM-Norm für Eugene (USA) im Juli dieses Jahr.

Bei diesem Wettkampf in Kladno lief ihr Trainingspartner Marvin Schlegel in 45,93s erneut eine Zeit unter 46 Sekunden und blieb damit nur knapp über seiner Saisonbestleistung von 45,80s.

Wir wünschen viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften am 25./26.06. in Berlin!

Uwe Streller