Logo der Sparkasse ChemnitzLogo von eins energie

Offene Sächsische Hallenmeisterschaft am 19.01.2019 in Chemnitz

Ein Starterfeld mit Top-Athleten, spannende Wettkämpfe und ein begeistertes Publikum waren die Markenzeichen der diesjährigen Landeshallenmeisterschaft Jugend U18, Frauen und Männer sowie Staffeln der U14.

So konnten wir zum Beispiel die Kugelstoßer Christina Schwanitz (LV 90 Erzgebirge) und David Storl (SC DHfK Leipzig), Dreispringerin Jenny Elbe (Dresdner SC), die Hürdenläufer Georg Fleischhauer ((LG Eintracht Frankfurt) und Erik Balnuweit (TV Wattenscheid 01) sowie Sprinter Roy Schmidt (SC DHfK Leipzig) in der Halle im Sportforum begrüßen.

Natürlich waren auch unsere Lokalmatadoren im Dreisprung, Kristin Gierisch und Max Heß, dabei. Kristin trat allerdings im Weitsprung der Frauen an, den sie mit 6,25m für sich entscheiden konnte. Max wurde Titelträger im Dreisprung mit 16,29m.

Alina Sophie Vollert von unserem Verein, eigentlich in der AK 15, hatte sich in die Startlisten der WJU18 eingetragen und konnte hier für Schlagzeilen sorgen. Sie gewann den Sprint über 60m mit neuer persönlicher Bestzeit von 7,71s, die 60m Hürden in 8,68s und den Weitsprung mit 5,83m. Außerdem lief sie in der Goldstaffel des LAC Erdgas Chemnitz über 4 x 200m mit Patricia Seifert, Chantal Gläser und Chantal Schmidt in 1:43,32min zum Sieg. Damit wurde sie vierfache Sachsenmeisterin in dieser für sie höheren Altersklasse. Gratulation!

Während dieser Wettkämpfe wurden auch die Landesmeisterschaften in den Staffeln der U14 ausgetragen. Dabei waren unsere Jungen über 3 x 800m mit Bennet Sieber, Karl Schilbach und Gustav Gombos in 7:45,03min erfolgreich. Auf einen starken Platz 2 lief das Mädchenquartett über 4 x 100m mit Anna Sophie Pech, Emmy Utassy, Fiona Schnabl und Heidi Lindner in 54,54s.

Weitere Titelträger unseres Vereins:

Männer

Vincent Vogel Weit 7,48m

MJU18

Aurelio Maulana 400m 50,32s

Matteo Maulana Diskus 55,22m

Udo Wlassak 60m Hürden 8,29s

Lukas Winkler Hammer 57,73m

Staffel 4 x 200m mit Joey Lukacs, Paul Klose, Paul Frederic Schneider, Udo Wlassak in 1:32,01min

In einer Wettkampfpause wurden Kristin Gierisch (Trainer Harry Marusch) und im Jugendbereich Elias Bienek (Trainer Jörg Bretschneider) als Sportler des Jahres 2018 in der Leichtathletik in Sachsen geehrt. Die Auswahl hatten der Landesausschuss Leistungssport des LVS sowie der Landesausschuss Kinder- und Jugendsport des LVS getroffen.

Zahlreiche Sponsoren hatten Preise für eine Tombola bereitgestellt. Max Heß zog dabei die Gewinner. Den Hauptpreis, einen Fernseher, konnte sich Gustav Gombos von unserem Verein für seine Familie abholen. Der Erlös der Einnahmen wird der Unterstützung des Jugendsports im Land Sachsen zur Verfügung gestellt. 

Glückwunsch allen Titelträgern und Platzierten!

Uwe Streller

Hallenlandesrekord bei der Mehrkampfmeisterschaft U16 und U14 am 12.01.19 in Chemnitz

Erneut konnte Alina Sophie Vollert, sie startet dieses Jahr in der W15, bei einer Meisterschaft für einen besonderen Glanzpunkt sorgen. Sie gewann nicht nur den Landesmeistertitel mit 2927 Punkten (60m 7,76s, 60m Hürden 8,99s, Weit 5,85m, Kugel 11,23m, 800m 2:33,08min), sondern verbesserte auch noch die alte Hallenbestmarke in ihrer Altersklasse um über 100 Punkte. Überragend!

Nele Fiedler sorgte mit Platz 3 (2641 Punkte) für einen weiteren Podestplatz unserer Mädchen in diesem Altersbereich. Isabel Linda Oehme rundete das Gesamtergebnis an diesem Tag mit Platz 6 ab.

Somit waren Alina, Nele und Isabel Linda auch der Mannschaftstitel der U16 mit 8041 Punkten nicht mehr zu nehmen. Stark!

Einen weiteren Landesmeistertitel, überraschend und sehr erfreulich zugleich, erkämpfte sich Bruno Sommerfeld in der M14 mit 2491 Punkten. Er konnte sich souverän im Feld der 22 Starter seiner Altersklasse durchsetzen. Steven Freund kommt hier auf Rang 6.

Vizelandesmeister in der M15 wurde Luis Peuckert mit 2878 Punkten. Das waren gerade einmal 6 Punkte Rückstand auf den Sieger. Trotzdem stand ihm die Freude ins Gesicht geschrieben. Fred Marvin Ludwigkeit verpasst mit Rang 4 nur knapp das Podest.

Somit ging auch der Mehrkampfmannschafstitel der Jungen der U16 mit Luis, Fred Marvin und Bruno und 8076 Punkten an unseren Verein. Klasse!

Weitere Vizelandesmeistertitel holten sich nach 5 Disziplinen in der AK 13 Heidi Lindner (2475 Punkte) und Gustav Gombos (2392 Punkte). In der W13 war dabei mit 40 Mehrkämpferinnen das größte Starterfeld an diesem Tag. 

In der Endabrechnung wurde es für Gustav, Karl Schilbach und Bennet Sieber in der Mannschaftswertung Platz 2.

Eingebunden in diese Mehrkampfmeisterschaft waren die Landeshallenmeisterschaften über 3000m. Dabei erlaufen sich Fabian Kachlock in der U18 in 10:25,71min Platz 4 und Tim Klemm in der U16 mit 11:02,74min Platz 6.

Wir gratulieren zu diesen hervorragenden Ergebnissen!

Uwe Streller

Regionalmeisterschaft Einzel U12/U14

Gleich zu Beginn dieser Meisterschaft waren unsere Staffeln das Maß aller Dinge. In allen Wettbewerben konnten sich unsere Teams den Sieg erkämpfen. Großartig!

Den Anfang machten die Läufer der U12. Bei den Mädchen waren Helene Deistler, Sarah Lentz, Virginia Vogt und Zora Schlett über 4 x 50m in 30,19s erfolgreich. Auch für die Jungen mit Josiah Reiter, Jamie Müller, Oskar Hanschmann und Joel Maurice Schmidt wurde es in 30,07s ein "Goldlauf".

Die Teams der U14 konnten grandios nachlegen. Das Mädchenquartett mit Anna Sophie Pech, Emmy Utassy, Fiona Schnabl und Heidi Lindner war über 4 x 100m in 55,05s an diesem Tag nicht zu schlagen. Die beste Staffelzeit der Jungen mit 54,88s erliefen sich Finn Wolf, Bennet Sieber, Karl Schilbach und Gustav Gombos.

Doppelte Einzelsieger an diesem Sonntag waren Heidi Lindner und Gustav Gombos in der AK13. Heidi gewinnt den Finallauf über 60m Hürden in 10,19s und den Weitsprung mit 4,73m. Gustav holt sich Gold im Hürdenlauf (10,10s) und ebenfalls im Weitsprung (4,92m).

Weitere Titelträger im Regionalvergleich waren:

AK11

Helene Deistler 800m 2:46,07min

Zora Schlett Weit 4,22m

Joel Maurice Schmidt 60m Hürden 11,04s

AK12

Fiona Schnabl 60m Hürden 9,74s

AK13

Bennet Sieber 800m 2:42,63s

Glückwunsch an alle erfolgreichen Athleten und Platzierten!

Uwe Streller

Jugendhallenmeeting 2019 mit großer Teilnehmerzahl

Der erste Wettkampf des Kalenderjahres 2019 in unserer Halle fand mit weit über 500 Teilnehmern aus mehr als 60 Vereinen einen wahrlich großen Anklang. Dabei konnten wir neben Sportlern der Mitteldeutschen Region (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen) auch Athleten aus Wolfsburg, Zossen, Hamburg, Hof und Wattenscheid begrüßen. International wurde die Veranstaltung durch eine große Anzahl von Sportlern aus der Tschechischen Republik sowie Japan und Österreich.

Die Wettkampfergebnisse waren beeindruckend. So lief zum Beispiel Erik Balnuweit vom TV Wattenscheid, mehrfacher Deutscher Hallenmeister im Hürdensprint, in persönlicher Bestzeit starke 6,86s über die 60m und verpasste über 60m Hürden in 7,73s nur ganz knapp die Norm für die Hallen-EM.

Auch das Finale der Frauen über 60m war spannend. Am Ende mussten sich Viktoria Dönicke vom LV 90 Erzgebirge und Tiffany Eidner vom Bad Lobensteiner TC zeitgleich in 7,50s den Sieg teilen.

Unser Lokalmatador im Dreisprung, Max Heß, konnte als Sieger im Weitsprung der Männer 7,83m erzielen. Und der U20-Springer Bennet Vinken vom Hamburger SV machte in der gleichen Disziplin mit 7,31m auf sich aufmerksam.

Titelträger des Tages aus der Sicht unseres Vereins: (Anmerkung: Die Altersklassen 10 bis 13 wurden nicht in das Wettkampfgeschehen integriert, da sie am Folgetag ihre Regionalmeisterschaften in den Einzeldisziplinen hatten.)

M6

Carlo Häußler 50m 10,63s, Weit 2,06m

Aaron Klose Medizinballwurf 3,20m

W7

Niala Hofmann 50m 9,42s

Merle Töpfer Weit 2,64m

M7

Theo Schöne 50m 8,91s, Weit 2,95m

Paul Wittig Meditinballwurf 3,50m

W8

Alina Lentz 3,11m

Malou Hollweg Medizinballwurf 4,70m

M8

Velentin Schmalfuss 50m 8,68s, Weit 3,36m

W9

Enna Lorenz 50m 8,47s, Weit 3,61m

Helene Schmalfuss Medizinballwurf 5,80m

M9

Matti Theiss 50m 8,12s

Joel Pellegrini Medizinballwurf 5,90m

M14

Bruno Sommerfeld 60m 7,93s, Kugel 10,10m

W15

Alina Sophie Vollert 60m 7,79s, 60m Hürden 9,19s, Weit 5,94m

Nele Fiedler 800m 2:28,29min

Magdalene Fehlberg Kugel 11,64m

M15

Luis Peuckert 800m 2:10,33min

WJU18

Patricia Seifert 60m 7,95s

Sophia Teicher 800m 2:22,35min

MJU18

Udo Wlassak 60m 7,24s, 60m Hürden 8,29s

Männer

Vincent Vogel Dreisprung 14,82m

Nach etwa 10 Stunden ging ein sehenswerter Wettkampftag zu Ende. Wir gratulieren allen Athleten für die gezeigten Leistungen und wünschen viel Erfolg für das Sportjahr 2019!

Uwe Streller