Logo der Sparkasse ChemnitzLogo von eins energie

Starker Auftritt unserer Nachwuchsathleten bei den Regionalmeisterschaften Mehrkampf am 08.12.2018 in Chemnitz

Josiah Reiter erkämft sich im Dreikampf der M11 (50m, Weitsprung, 800m) mit 1199 Punkten den Sieg. In der gleichen Altersklasse bei den Mädchen, die mit 41 Sportlerinnen das größte Starterfeld stellten, wurde es in der Endabrechnung für Zora Schlett mit 1274 Punkten Silber und für Virginia Vogt mit 1252 Punkten Rang 3.

Im Fünfkampf der U14 dominierten in der Altersklasse 13 zwei Athleten unseres Vereins die Konkurrenz. Sowohl Heidi Lindner (2430 Punkte) als auch Gustav Gombos (2308 Punkte) errangen hier Mehrkampfgold.

Alle Mannschaftstitel kommen auf das Konto unserer Athleten. 

Den Teamdreikampferfolg der U12 der Mädchen holen sich Zora Schlett, Virginia Vogt und Helene Deistler. Das Trio mit Josiah Reiter, Joel Maurice Schmidt und Oskar Hanschmann ist bei den Jungen erfolgreich.

Heidi Lindner, Anna Sophie Pech und Luisa Schönfelder sind die erfolgreichen Mehrkämpferinnen des  Mannschaftstitels in der U14. Und auch die Jungen mit Gustav Gombos, Bennet Sieber und Karl Schilbach standen bei der Siegerehrung der Mannschaften ganz oben.

Gratulation zu diesen Erfolgen!

Uwe Streller

DM-Norm beim Abendsportfest am 07.12.2018

Dieser Abend war den Athleten ab Altersklasse 14 bis in den Erwachsenenbereich gewidmet. Wir konnten 125 Sportler aus 27 Vereinen begrüßen, die eine Reihe von ausgezeichneten Resultaten erzielten.

Ein echter "Kracher" war der Lauf über 60m der Männer, wo Elias Bienek von unserem Verein in 6,95s nicht nur persönliche Bestzeit lief, sondern mit diesem Klasseergebnis auch die DM-Norm erfüllte. Er setzte sich dabei knapp gegen Erik Balnuweit von TV Wattenscheid 01 (6,98s) durch.

Die schnellste Frau über diese Distanz bei dieser Abendveranstaltung war Tiffany Eidner vom Bad Lobensteiner TC in 7,73s.

Patricia Seifert konnte in der WJU18 gleich mit 3 Erfolgen aufwarten. (30m fliegend 3,35s, 60m 7,98s, 150m 19,19s)

Joey Lukacs lief in der MJU18 über die 150m starke 16,80s.

Uwe Streller

 

 

Ja ist denn schon wieder Weihnachten?

Nachdem unsere Nachwuchsathleten der 10-12jährigen Sportler in der Vorweihnachtszeit bereits gemeinsam ein Theaterstück im Schauspielhaus Chemnitz besucht hatten, begaben sie sich pünktlich zum 1.Adventswochenende mit ihren Trainern mit Kleinbussen zu ihrer Weihnachtsfeier in das Spieleland Stockhausen in Olbernhau. Auch dieses Jahr war leider wieder eine winterlich verschneite Landschaft Mangelware.

Hier, in diesem kindgerecht gestaltetem Gebäude mit allerlei Möglichkeiten, konnten sie ihrem Bewegungsdrang auch einmal abseits von Training und Wettkämpfen freien Lauf lassen, was intensiv genutzt wurde.

Liebevoll gestaltete Geschenke, die die Kinder sich gegenseitig angefertigt hatten, gehörten natürlich auch dieses Jahr dazu.

Uwe Streller

 

 

Abendspoprtfest am 30.11.2018

Trotz widriger Witterungsbedingungen, auf Straßen und Fußwegen herrschte Glatteis, waren etwa 200 Sportler aus 15 Vereinen an diesem Tag zum ersten von insgesamt vier Abendsportfesten der Wintersaison 2018/19 angereist. Dabei ging es diesmal nur bis zur Altersklasse 13. Die wohl weiteste Anreise hatte Tereza Lachova aus dem tschechischen Brno.

Die jüngsten Teilnehmer waren Michelle Nüßler von der WSG Schwarzenberg-Wildenau und Carlo Häußler von unserem Verein in der AK6, obwohl sie ja mit Geburtsjahr 2013 gerade einmal zarte 5 Jahre "alt" waren.

Es entwickleten sich spannende Wettkämpfe mit ansprechenden Resultaten über 30m fliegend durch die Lichtschranke, 50 bzw. 60m, 60m Hürden, Weitsprung und Kugelstoßen. Die Altersklassen 6 bis 11 erhielten dabei wieder die begehrten Medaillen auf dem Siegerpodest.

Unser Dank gilt erneut den fleißigen Eltern der Nachwuchsathleten unseres Vereins für die perfekte Imbissversorgung.

Uwe Streller