Gefördert durch Staatsministerium des Inneren Freistaat SachsenLogo der Sparkasse ChemnitzLogo von eins energie

Nachwuchsathleten werden Landesmeister im Team

Auch in diesem Jahr wurde die Landesmeisterschaft Team im Ilburg-Stadion von Eilenburg ausgetragen. Unser Verein reiste mit 4 Mannschaften an.

Neu war das Konzept dieser Veranstaltung. Zu jedem Team gehörten nur noch 4 Sportler und auch die Anzahl der Disziplinen wurde verringert. In der U14 75m, Weitsprung, Ball, Staffel über 4 x 75m und 800m. In der U16 100m, Weitsprung, Speer, Staffel über 4 x 100m und 800m. Auch das Reglement des abschließenden Laufes über 800m war eine Neuheit. Entsprechend der Punktabstände, die in Sekunden umgerechnet wurden, wurden die Läufer auf die Strecke geschickt. Allerdings sollten die Anzahl der Sekunden von den Verantwortlichen unseres Verbandes noch einmal überdacht werden, da durch sehr große Abstände die Attraktivität des 800m-Laufes leider etwas verloren ging.

Unser Team der Jungen der U14 mit Gustav Gombos, Karl Schilbach, Bennet Sieber und Finn Wolf sicherten sich mit 3010 Punkten den Sieg und wurden verdient Landesmeister.

Platz 3 mit 3237 Punkten erkämpften sich in der U16 Bruno Sommerfeld, Raphael Pansa, Steven Freund und Tim Klemm.

In der Besetzung Magdalene Fehlberg, Helen Hoppe, Sefina Kurschat und Ellen Kindt kam die Mannschaft der U16 in der Endabrechnung auf Rang 6 der 11 beteiligten Teams in dieser Altersklasse.

Gleich zu Beginn des Wettkampftages hatte die Staffel der Mädchen der U14 leider einen Wechselfehler und erhielten dafür Strafsekunden. Das war aber immer noch besser als eine Disqualifikation. Somit hätte der Platz 8 für Heidi Lindner, Fiona Schnabl, Anna Sophie Pech und Luisa Schönfelder bestimmt wesentlich besser ausfallen können.

Gratulation zu diesen Ergebnissen!

Uwe Streller

Heike Martin ist Europameisterin!

Bei den Senioren-Europameisterschaften, die dieses Jahr in Venedig (Italien) ausgetragen wurden, erkämpfte sich Heike Martin den Europameistertitel in der W45.

Im Finale über 100m im Stadion Giovanni Chiggiato in Caorle war sie mit 12,69s die schnellste Läuferin ihrer Altersklasse trotz widriger Witterungsbedingungen.

Wir gratulieren zu diesem schönen Erfolg!

Uwe Streller

Getränkewelt Stauseelauf 2019

Etwa 800 Laufbegeisterte trafen sich in diesem Jahr am Stausee Oberrabenstein zur 42. Auflage dieses Events. Vom Bambinilauf der Kleinsten ging es erneut über Strecken von 2, 5, 10 und 25km bis zu den Nordic Walkern.

War es im Vorjahr noch der Dauerregen, der den Aktiven gewisse Schwierigkeiten bereitete, verursachte ein kräftiges Gewitter bei der diesjährigen Veranstaltung sogar für einen kurzzeitigen Stromausfall.

Als Starter fungierten in diesem Jahr unsere frischgebackene Deutsche Meisterin im Blockmehrkampf der W15, Alina Sophie Vollert, und der Stadtkämmerer und 1. Vorsitzender unseres Vereins, Sven Schulze. In altbewährter Tradition sorgten die Sprecher Bernd Lindner und Matthias Gabler im Start- und Zielbereich für die richtige Stimmung. 

Als Sieger über den "langen Kanten" von 25 km gingen Stefanie Zelt und Stefan Seidel hervor, die beide für die SG Adelsberg starteten.

Aus der Sicht unserer Läufer standen über 2 km in ihren jeweiligen Altersklassen Heidi Lindner (WJU14), Finn Wolf (MJU14), Charlie Sydow (WJU16), Dorenn Kestel (W35) und Nancy Oehme (W40) am Ende als Sieger im Protokoll.

Die 5 km konnten Pascal Neumann (MKU12) und Catherine Carlowitz (WJU20) für sich entscheiden. Und da war noch Sportfreund Rudolf Möckel, der in der stolzen Altersklasse der M80! als Erster ins Ziel kam.

Wie schon im Vorjahr brachte die Regenbogenschule von den teilnehmenden Schulen mit 95 Jungen und Mädchen die meisten Starter ins Ziel.

Erstmals lag die gesamte Verpflegung an diesem Tag in den Händen unseres Vereins. Dank zahlreicher Sponsoren konnten wieder attraktive Preise an die glücklichen Gewinner bei einer Tombola vergeben werden.

Wir bedanken uns bei allen Laufbeteiligten für ihre Teilnahme, den Organisatoren und Sponsoren, der Laufgruppe des LAC und allen fleißigen Helfern!

Uwe Streller

 

 

Sport+Spass+schönes Wetter=Vereinsfest 2019

Diese einfache Rechnung bringt es noch nicht ganz auf den Punkt. Dazu gehörten eigentlich noch perfekte Organisation, Spannung, fleißige Sportschüler als Kampfrichter, musikalische Umrahmung, kostenlose Verpflegung und ausgelassene Stimmung.

10 Teams, bestehend aus männlichen und weiblichen Aktiven über und unter 18 Jahren, gingen an den Start. Obwohl der Spass und die Freude an sportlicher Betätigung im Vordergrund stand, wurde an verschiedenen Stationen um wertvolle Punkte gekämpft. Dazu gehörten zum Beispiel Sackhüpfen, Teebeutelweitwurf, Gummistiefelzielwurf auf imitierte Olympische Ringe oder auch der Slalom-Rückwärtslauf. Das sportliche Treiben konnte von Familienangehörigen von extra aufgestellten Sitzgruppen auf der Laufbahn hautnah verfolgt werden.

Der abschließende Staffellauf über unterschiedliche Strecken von 50 bis 300m brachte die Entscheidung. Das Team der "Roadrunners" um unseren Nachwuchstrainer Tim Maywald-Schönborn ging als Sieger hervor. Auf Platz 2 kamen die "Neulis", gefolgt von 5 Sportlern vom Team "Hart aber herzlich". Natürlich gab es für die Erstplatzierten kleine Preise.

Wir bedanken uns für die klasse Vorbereitung und Durchführung bei unseren Nachwuchstrainerinnen Melanie Trützschler und Lilli Stöhrer und allen Helfern für diesen schönen Nachmittag!

Uwe Streller

 

 

Alina Sophie Vollert ist Deutsche Meisterin!

Unsere Leichtathleten der U16 waren am Ende der Sommerferien bei den Deutschen Blockmeisterschaften in Lage (Nordrhein-Westfalen).

Mit starker Bestleistung von 2910 Punkten, die gleichzeitig neuen Sachsenrekord in der W15 bedeutet, holte sich Alina Sophie Vollert den Deutschen Meistertitel.

In der gleichen Altersklasse erkämpfte sich Nele Fiedler im Block Lauf einen starken 4.Platz.

Mit vier neuen Bestleistungen kam Isabel Oehme aus Lage zurück. Im Block Wurf der W15 belegte sie einen guten 7. Platz. Knapp dahinter auf Platz 9 reihte sich Magdalene Fehlberg ein.

Bei unseren Jungen reichte es für Bruno Sommerfeld ( 8. Platz Block Wurf M14) und Luis Peuckert (9.Platz Block Lauf M15) für einen Platz unter den ersten 10.

Steven Freund kam im Block Sprint der M14 auf Platz 15 und Fred Marvin Ludwigkeit belgte Platz 18 im Block Wurf der M15.

Herzlichen Glückwunsch zu den guten Ergebnissen!